Grace. A Biography

US-amerikanische Ausgabe

380 Seiten. 24,95 $

Skyhorse Publishing, New York 2014.

ISBN 978-1-62914-541-9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Wenn man eines Tages mein tatsächliches Leben als Frau erzählte, würde man den Menschen erkennen, der ich wirklich bin.“

 

Grace Kelly Hitchcocks Lieblingsblondine, Fürstin von Monaco, bewunderte Stilikone – Diese erste umfassende Biographie über Grace Kelly beleuchtet anhand von Zeitzeugengesprächen sowie exklusivem Interview- und Archivmaterial das Leben, das Gracia Patricia hinter den Kulissen führte. Der tragische Unfalltod Grace Kellys (1929-1982) war die Geburtsstunde des Mythos um eine Frau, die viele Rollen spielte und viele Leben lebte. Ihre Existenz zwischen dem Glamour Hollywoods und dem Leben als Fürstin von Monaco war mehr Schein als Sein, eine Diskrepanz, unter der sie litt und die ihre Zerrissenheit spiegelt. Sie stand mit Stars wie Cary Grant und Clark Gable vor den Kameras von Regielegenden wie Alfred Hitchcock oder John Ford. Ihre Rollen in Klassikern wie Das Fenster zum Hof oder High Noon sind unvergessen. Thilo Wydra beschreibt das Leben einer Frau, deren Schönheit, Eleganz, Ausstrahlung bis heute Millionen Menschen fasziniert.

 

Exklusiv-Interview mit Fürst Albert II. von Monaco.

 

400 Seiten. Mit 45 Abbildungen. 12,99 €

atb Aufbau Taschenbuch, Berlin 2014.

ISBN 978-3-7466-3025-0

 

 

 

 

 

 

Von den insgesamt elf Filmen, die Grace Kelly in nur vier Jahren drehte, sind die drei Hitchcock-Klassiker Bei Anruf Mord, Das Fenster zum Hof (beide 1954) und Über den Dächern von Nizza (1955) zweifellos filmhistorische Höhepunkte. Blond, schön und immer leicht unterkühlt wirkend, war sie die Idealbesetzung seiner schwarzen Komödien, der er bis in die 60er Jahre hinein nachtrauerte, als er sie unbedingt für Marnie (1964) haben wollte – aber aus Gründen der Hofetikette nicht bekam. Dieses Buch ist eine Hommage an die Schauspielerin, den Filmstar Grace Kelly, die 1982 bei einem Autounfall ums Leben kam, und nebenbei eine Verbeugung vor ihrem erklärten Lieblingsregisseur Alfred Hitchcock.

 

 

144 Seiten. Mit 87 Abbildungen. 24,80 €

Schirmer/Mosel Verlag, München 2014.

ISBN 978-3-8296-0667-7

 

 

 

 

 

 

400 Seiten. Mit 45 Abbildungen. 22,99 €

Aufbau Verlag, Berlin 2012.

ISBN 978-3-3510-2756-8

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Die Leute glauben, ich sei ein Monster."  Alfred Hitchcock

 

Alfred Hitchcock: Ein Name, der zu einer Marke wurde. Jeder scheint ihn zu kennen, sein gezeichnetes Profil, seine exzentrischen Cameo-Auftritte in den eigenen Filmen. Und dennoch bleibt der weltweit populärste Filmregisseur als Mensch ein Unbekannter. Angst und Phobien bestimmten das Leben und Arbeiten des scheuen "Master of Suspense", der mit Das Fenster zum Hof, Psycho oder Die Vögel zeitlose Meisterwerke der Filmgeschichte schuf.

 

 

 

 

 

160 Seiten. Mit Abbildungen. 8,90 €

Suhrkamp Verlag, Berlin 2010.

ISBN 978-3-518-18243-7 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Romy Schneider gilt als die beliebteste deutschsprachige Schauspielerin: eine erfolgreiche, moderne, in sich zerrissene Künstlerin, die weit mehr war als nur Sissi. 1982, mit 43 Jahren, starb sie in Paris. Nicht zuletzt dieser frühe Tod trug zu ihrem Mythos bei, der bis heute fortlebt, in Deutschland wie in ihrer Wahlheimat Frankreich.

 

 

 

 

 

 

160 Seiten. Mit Abbildungen. 7,90 €

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008.

ISBN 978-3-518-18230-7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Viele verschiedene Wahrheiten gibt es über Romy Schneider, die über ihre wohl berühmteste Rolle einmal resigniert sagte: "Sie pappt an mir wie ein Grießbrei." Sie gilt als beliebteste deutsche Schauspielerin: eine erfolgreiche, moderne, in sich zerrissene Künstlerin, die weit mehr war als nur Sissi. 1982, mit 43 Jahren, starb sie in Paris. Nicht zuletzt dieser frühe Tod trug zu ihrem Mythos bei, der bis heute fortlebt.

 

 

 

Hörbuch. 1 CD. 90 Minuten.

Gelesen von Katja Riemann.

Hoffmann und Campe, Hamburg 2008.

 

 

 

 

 

 

 

Bella Block zählt zu den renommiertesten und erfolgreichsten deutschen Fernseh-Formaten. Die ZDF-Reihe, deren 20. Jubiläumsfall zum Jahresbeginn 2006 ansteht, ist bei Publikum und Kritik gleichermaßen anerkannt und beliebt und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Dieses Buch will die Krimireihe von allen Seiten beleuchten und hinterfragen. Woher kommt der andauernde Erfolg seit nunmehr zehn Jahren? Bella Block steht und fällt mit der Schauspielerin Hannelore Hoger, die diese Figur verkörpert. Die private Bella, die politische Bella, die Kommissarin Bella - Hannelore Hoger, seit Jahrzehnten in Film, Fernsehen und auf der Bühne präsent, vermag es mit adäquater Ambivalenz, dieser Figur Spannung zu verleihen. Beiden, der Figur Bella Block und ihrer Darstellerin Hannelore Hoger, soll in dem Buch besondere Beachtung zukommen. Außerdem melden sich die Autorin der Romanvorlage, Doris Gercke, sowie Regisseure und weitere Beteiligte der Reihe in Interviews zu Wort.

 

 

 

208 Seiten. Mit Abbildungen.

Henschel Verlag, Berlin 2005.

ISBN 978-3-89487-507-7

 

 

 

 

 

In ihrem ambitionierten Film Rosenstraße erzählt Margarethe von Trotta vom legendären Frauenaufstand in der Berliner Rosenstraße im Frühjahr 1943, bei dem "arische" Frauen offen auf der Straße für die Freilassung ihrer von der Deportation bedrohten jüdischen Männer kämpften. Aus wenigen Mutigen wurden bald Hunderte, aus passivem Warten wurde aktiver Protest, zuletzt eine lautstarke Revolte. Es war ein Akt der Zivilcourage - und die Männer kamen tatsächlich frei, mitten im Krieg.  Das Buch stellt die historischen Ereignisse einem breiten Publikum in Wort und Bild vor, es enthält darüber hinaus eine Analyse des Films, einen atmosphärischen Bericht von den Dreharbeiten in Hamburg und München sowie ein Werkstatt-Gespräch mit Margarethe von Trotta, einen Essay über Leben und Werk der Regisseurin und ein Interview mit der Hauptdarstellerin Katja Riemann.

 

192 Seiten. Mit Abbildungen.

Nicolai Verlag, Berlin 2003.

ISBN 3-89479-086-5

 

 

 

 

 

"Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus." Der Müller'sche Vers aus der Winterreise, von Schubert vertont, könnte auch für das Leben der Margarethe von Trotta gelten, leitmotivisch zieht sich das Wandern durch ihre Biografie, das Unbehaustsein, das Zwischen-den-Welten-Leben. Ihre deutsche Herkunft hat es ihr dabei nie sonderlich leicht gemacht. In fast jedem ihrer Filme wird Vergangenheit, individuelle ebenso wie gesellschaftliche, reflektiert, wird der Versuch der kritischen Aufarbeitung übernommen. Ihr historisches Bewusstsein ist dabei unübersehbar. Margarethe von Trotta steht zu ihren Wurzeln, zum Deutschsein. Kino-Filme wie Die bleierne Zeit (1981), Rosa Luxemburg (1986), Das Versprechen (1995) und nicht zuletzt Jahrestage (2000), die mehrteilige Fernseh-Adaption von Uwe Johnsons Roman-Epos, sind da logische und notwendige Konsequenz. Margarethe von Trotta zählt heute zu den ganz wenigen Filmemacherinnen deutscher Provenienz, die ein organisches Werk kreiert und sämtlichen Moden und Strömungen widerstanden hat.

 

 

288 Seiten. Mit Abbildungen.

Henschel Verlag, Berlin 2000.

ISBN 3-89487-359-0

 

 

 

 

 

Volker Schlöndorff hat mit seinen Literaturverfilmungen längst Filmgeschichte geschrieben: Der junge Törless und Die Verlorene Ehre der Katharina Blum etwa sind moderne Klassiker, für die Adaption des Grass-Romans Die Blechtrommel erhielt Schlöndorff 1979 die Goldene Palme in Cannes und 1980 den Oscar für den besten ausländischen Film. Schlöndorffs jüngste Regiearbeiten, die Großproduktion Der Unhold und der amerikanische Film noir Palmetto, zeugen von seiner genreübergreifenden Vielseitigkeit. Thilo Wydras Buch ist die einzige, Schlöndorffs Gesamtwerk ausführlich betrachtende Publikation, die zudem in einem umfangreichen Anhang Filmographie, Biographie und Bibliographie dokumentiert.

 

 

 

 

 

320 Seiten. Mit Abbildungen.

Heyne Verlag, München 1998.

ISBN 3-453-13228-9

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erhältlich im Buchhandel sowie bei Amazon:

http://www.amazon.de/Thilo-Wydra

/e/B00457P0LS/ref=ntt_athr_dp_pel_1

 

 

 

BÜCHER

 

 

Ingrid Bergman - Ein Leben

752 Seiten

Deutsche Verlags-Anstalt, München 2017.

 

Grace. A Biography

US-amerikanische Ausgabe

380 Seiten

Skyhorse Publishing, New York 2014.

 

Grace. Die Biographie

(Taschenbuch / Neuausgabe)

400 Seiten

Aufbau Verlag, Berlin 2014.

 

Grace Kelly. Film Stills.

(Bildband mit einer Einführung)

144 Seiten

Schirmer/Mosel Verlag, München 2014.

 

Grace. Die Biographie

(Hardcover)

400 Seiten

Aufbau Verlag, Berlin 2012.

 

Alfred Hitchcock. Leben - Werk - Wirkung

160 Seiten

Suhrkamp Verlag, Berlin 2010.

 

Romy Schneider

Hörbuch. 90 Minuten

Hoffmann und Campe, Hamburg 2008.

 

Romy Schneider. Leben - Werk - Wirkung

160 Seiten

Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008.

 

Bella Block - Filme, Fakten, Hintergründe

208 Seiten

Henschel Verlag, Berlin 2005.

 

Rosenstraße – Die Geschichte. Die Regisseurin. Die Hintergründe

192 Seiten

Nicolai Verlag, Berlin 2003.

 

Margarethe von Trotta – Filmen, um zu überleben

288 Seiten

Henschel Verlag, Berlin 2000.

 

Volker Schlöndorff und seine Filme

320 Seiten

Heyne Verlag, München 1998.